Hike & Fly im Winter

English text below the pictures!

Im Winter ist Hike & Fly ganz anders als im Sommer. Man muss sich warm anziehen, mehr Kleider zum Wechseln mitnehmen und oft ist es am Morgen noch oder am Abend schon bald wieder dunkel, wenn man grad unterwegs ist. Und dann ist da natürlich der Schnee. Meine üblichen Startplätze zu Hause sind im Winter eingeschneit. Sie sind so entweder nur schwer erreichbar oder der tiefe Schnee verhindert einen sicheren Start. Nicht wie im Sommer, kurz hochlaufen und in 2 Stunden wieder unten landen.

Ende Januar hab ich den ersten Versuch in Richtung Lüsis unternommen. Da ist der Startplatz optimal abfallend und im Tiefschnee könnte man eine Startbahn stapfen, falls nötig. Doch wie bereits im Spätherbst: Der Zufahrtsweg wird nicht geräumt, so dass man bereits früh mit tiefem Schnee zu kämpfen hat. So bin ich beim ersten Versuch nur 400 Höhenmeter und damit nicht sehr weit gekommen. Doch ich bleibe dran. Mit jedem Mal etwas weiter, eine Spur durch den Schnee bahnen, zusammen mit den anderen Wanderern. Irgendwann komme ich oben mit dem Gleitschirm raus und muss nicht mehr runterlaufen. Wobei das auch Spass macht, wenn es genug Steil ist und der Schnee nicht all zu tief.

Hike & Fly is a different sport in winter, compared to the summer. You carry more clothes, to feel warm and to have the change to change clothes, when you arrive on top. It is still dark in the morning or it is soon going to be dark in the evening. And there is snow, the more of it the higher you go up. My usual take-off spots are covered with meters of snow in winter. But Lüsis is the one, where a safe start can be possible, even if you have to plow yourself a runway by walking a few times up and down the deep snow. My take on this is to work my way forward through the snow, a little bit more with every try. The fist time this year, I managed to do 400 meters of height difference. At the second try, there already was fresh snow and thus, no progression. However, it was big fun to run back down over the steep, snow covered trails 🙂